Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

So bunt angemalt wie früher

08.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Diese Frau trägt ein leuchtend oranges Kleid mit vielen Verzierungen. Ihre Haare sind schwarz und ihre Lippen rot. Genau diese bunten Farben machen die Figur so außergewöhnlich. Denn eigentlich kennt man Skulpturen aus der Antike wie diese meist blass oder farblos. Aber ein Forscher-Ehepaar aus Deutschland hat sich lange mit der Farbigkeit antiker Skulpturen beschäftigt und dafür viele Figuren untersucht.

Sie haben nun Abgüsse alter römischer und ägyptischer Figuren bemalt. Dafür verwendeten sie Farben mit Naturstoffen, wie sie schon vor mehr als 2000 Jahren benutzt wurden.

Die beiden Forscher zeigen jetzt in einer Ausstellung, wie die Skulpturen damals wirklich ausgesehen haben könnten. Die Ausstellung mit etwa zehn antiken Figuren wurde am Dienstag in New York im Land USA eröffnet.

Paulas Nachrichten

Kleine Hüpfer mit großem Hunger

Mit ihren kräftigen Hinterbeinen hüpfen sie über Wiesen und Felder. Außerdem hört man Heuschrecken oft laut zirpen. Wie dieses Geräusch entsteht und noch viel mehr erklärt eine Expertin.

Wer gerade durch die Natur wandert, hat das bestimmt schon beobachtet: Auf Wiesen,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten