Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Seepferdchen ist nur der Anfang

31.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wer mit dem Schwimmen ganz neu anfängt, kann zunächst das Abzeichen namens Seepferdchen machen. Bei einem Seepferdchen-Kurs üben Kinder zum Beispiel mit Schwimmbrettern, um sicherer im Wasser zu werden.

Wer sich traut, vom Beckenrand zu springen und 25 Meter schwimmen kann, hat das Seepferdchen schon so gut wie geschafft.

Das Seepferdchen reicht aber nicht aus, um sicher zu schwimmen. „Viele denken, dass der Seepferdchen-Kurs ein Schwimmkurs ist“, sagt ein Fachmann. „Der ist aber da, um sich an das Wasser zu gewöhnen. Der richtige Schwimmunterricht findet nach dem Seepferdchen statt.“

Schwimmlehrer raten deshalb das Bronze-Abzeichen zu machen. Dafür muss man etwa wichtige Baderegeln kennen und in einer bestimmten Zeit eine bestimmte Strecke schwimmen. Wer das schafft, bewegt sich im Wasser schon viel sicherer und hat weniger Angst. dpa

Paulas Nachrichten

Spurensuche in der Grube Messel

Wie die Welt wohl aussah, nachdem die Dinosaurier ausgestorben waren? Die Grube Messel ermöglicht einen Einblick in die Urzeit vor sehr vielen Millionen Jahren.

Nach Fossilien zu suchen, ist wie eine Schatzsuche. Die versteinerten Reste früherer Tieren und Pflanzen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten