Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Schnellerer Piks für die Lehrkräfte?

17.02.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN (dpa). Sich Hausaufgaben zeigen lassen oder helfen, wenn jemand auf dem Schulhof hingefallen ist: Beides gehört für Lehrerinnen und Lehrer (Foto: Sebastian Gollnow/dpa) zu ihrem Beruf dazu. Nicht immer können sie dabei genügend Abstand halten, auch wenn das zum Schutz vor dem Coronavirus gut wäre. Deshalb schützen sich Lehrkräfte mit Masken. Eine Impfung gegen das Virus wäre aber noch sicherer.

Politikerinnen und Politiker haben deshalb vorgeschlagen, Lehrer früher zu impfen als bislang geplant. Auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel findet den Vorschlag gut. Der Impf-Fachmann Thomas Mertens allerdings meint: Im Kampf gegen das Coronavirus sei eine frühere Impfung der Lehrer nicht nötig. Wer älter sei oder eine Krankheit habe, komme eh schon früher dran als andere.

Thomas Mertens und andere Experten geben Impf-Empfehlungen an die deutsche Regierung. Dabei geht es auch um die Reihenfolge beim Impfen. Die Politikerinnen und Politiker müssen sich aber nicht an die Empfehlungen halten, sondern können selbst entscheiden.

Paulas Nachrichten

Paula hört gerne bei der Videokonferenz zu

Hallo, liebe Kinder, für mich ist das ja gerade eine spannende Sache: Das Projekt „Zeitung in der Grundschule“ läuft gerade. Da schicken die Kinder aus den vierten Klassen auch immer tolle Bilder. Aus Reudern kam ein Bild mit Zeitungsfröschen! Ich wusste gar nicht, dass es die gibt! Ich dachte…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten