Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Schneller an der Base

16.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Baseball ist eine Sportart, die bei uns in Deutschland eher weniger gespielt wird.

Bald beginnen die Olympischen Spiele. Im Land Japan kämpfen Sportlerinnen und Sportler dann um die begehrten Medaillen. In dieser Serie lernst du etwas weniger bekannte olympische Sportarten kennen.

Diesmal: Baseball

Baseball (gesprochen: bäjsbol) ist eine Sportart, die bei uns in Deutschland eher weniger gespielt wird. Aber die grundsätzliche Idee kennen viele aus dem Sportunterricht. Denn Baseball funktioniert ganz ähnlich wie das Spiel Brennball.

Zwei Teams spielen gegeneinander: Ein Spieler wirft einen Ball zu einem gegnerischen Spieler. Dieser versucht mit einem Schläger, den Ball möglichst weit zu schlagen. Dann lässt er den Schläger fallen und rennt ums Spielfeld. Auf der Strecke gibt es besondere Stationen, die Bases (gesprochen: bäisses). Daher kommt auch der Name der Sportart. Eine Base ist ein sicherer Punkt, wo der Spieler stehen bleiben kann.

Die verteidigende Mannschaft versucht zu verhindern, dass ein Gegner eine Base erreicht. Dafür müssen sich die Spieler den Ball schnappen und zu einer Base werfen. Und zwar bevor der Gegner dort ankommt.

Baseball ist nach einigen Jahren Pause wieder olympische Disziplin. Bei den Frauen wird das Spiel Softball genannt. Hier ist das Feld kleiner und der Ball wird ein bisschen anders geworfen. dpa

Paulas Nachrichten