Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Schneebrillen, grüne Edelsteine und bunte Gläser

27.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Augen können sich auch selbst vor der Sonne schützen. Man blinzelt zum Beispiel mehr, wenn die Sonne blendet. Aber schon vor langer Zeit nutzten die Menschen bestimmte Gegenstände, um ihre Augen vor der Sonne abzuschirmen.

Die Inuit in der Arktis zum Beispiel hielten sich eine Art Brille aus Knochen vor die Augen, um durch einen Schlitz zu blicken. Denn am Nordpol im Schnee blendet das Sonnenlicht besonders stark. Der Kaiser Nero im alten Rom soll die Kämpfe der Gladiatoren bei grellem Sonnenlicht durch grüne Edelsteine betrachtet haben. Auch im Mittelalter experimentierten die Menschen zum Schutz vor der Sonne mit bunten Gläsern. Die Sonnenbrille, wie wir sie kennen, gibt es seit ungefähr 100 Jahren. Seitdem ist sie nicht nur ein Hilfsmittel für die Augen, sondern für viele Leute auch ein modisches Teil.

Paulas Nachrichten