Paulas Nachrichten

Schminke für den Karneval selbst gemacht

10.02.2018, Von Stefanie Paul — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ungeschminkt kann man doch nicht zur großen Karnevalsparty in der Schule gehen

Clowns, Schmetterlinge und Löwen – was wäre der Karneval ohne Verkleidung? Und was wäre Fasching ohne Schminke? Die Farbe fürs Gesicht kann man sogar einfach selbst herstellen. Wir verraten dir wie.

Verkleidete Karnevalisten feiern in Düsseldorf beim Kö-Treiben. Hier wird noch letzte Hand an die Schminke angelegt. Foto: Roland Weihrauch

KÖLN. Stell dir vor: Es ist Karneval und weit und breit ist keine Schminke mehr aufzutreiben. In den Geschäften ist alles ausverkauft. So ein Mist! Ungeschminkt kann man doch nicht zur großen Karnevalsparty in der Schule gehen. Was also tun?

Wir machen unsere Schminke selbst! Das geht ganz leicht. Man braucht dafür folgende Zutaten: Baby-Creme, Lebensmittel-Farbe, Speisestärke oder Baby-Puder. Das alles bekommst du normalerweise im Supermarkt.

Außerdem brauchst du eine kleine Schüssel oder eine alte Tasse. Am besten fragst du deine Eltern. Denn man muss die Schüssel in der Mikrowelle benutzen dürfen! Und das geht nicht mit allen.

So, jetzt kann es losgehen: Du nimmst einen Esslöffel von der Baby-Creme und gibst sie in die Schüssel. Dann kommt das Ganze in die Mikrowelle – und zwar auf der niedrigsten Stufe für etwa eine Minute. Am besten lässt du dir bei der Einstellung von deinen Eltern helfen. Denn jedes Gerät ist ein bisschen anders.

In der Mikrowelle wird die Creme erwärmt. Dadurch wird sie schön flüssig und man kann sie gut umrühren. Ist die Creme nach einer Minute noch nicht weich genug, kannst du sie noch mal kurz in die Mikrowelle stellen.

Nun gibst du einen Esslöffel von dem Puder oder der Speisestärke dazu. Außerdem einige Spritzer von der Lebensmittel-Farbe. Je mehr Farbe du einrührst, desto kräftiger wird etwa das Rot. Wenn alles gut vermischt ist, stellst du die Schüssel zur Seite und lässt die Creme abkühlen. Wenn du magst, kannst du das Ganze auch in eine kleine Dose abfüllen und mit einem Deckel verschließen.

So kannst du dir verschiedene Schminkfarben mischen: Jeweils einen Esslöffel Baby-Creme erwärmen und anschließend die Lebensmittel-Farbe dazugeben. Du kannst die Farben auch mischen: zum Beispiel Rot mit Blau. Das ergibt dann die Farbe Lila. Gelb und Rot miteinander vermischt wird zu Orange. Probier einfach ein bisschen herum.

Aber halt, wir brauchen ja auch weiße Schminke! Dafür nimmst du nur etwas von der Speisestärke oder dem Puder. Ein Teelöffel davon reicht schon.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn du zu viel Lebensmittel-Farbe nimmst, kann es passieren, dass die Schminke später schwer abgeht. Trag die Farbe deshalb zuerst an einer unauffälligen Stelle auf. Lass die Schminke etwa eine Stunde auf der Haut und wisch sie dann wieder ab. Bleibt Farbe zurück, benutzt du die Schminke besser nicht. Rühr eine neue Mischung mit weniger Lebensmittel-Farbe an. Jetzt kann die Karnevalsparty kommen!

Paulas Nachrichten

Auf geheimer Mission im Hotel

Hoteltester arbeiten wie ein Detektiv – manchmal auch in der Badehose

Manche Detektive tragen bei der Arbeit Badeanzug oder Badehose. Nämlich dann, wenn sie als heimliche Tester in Hotels unterwegs sind. Solche Hoteltester dürfen sich aber nicht nur…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten