Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Schildkrötenrennen im Garten

27.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Speedy bekommt eine Obstkiste als Schlafplatz

Rafa und Niki haben viel Spaß mit der Schildkröte Speedy.  Foto: Barbara Jung/Tulipan
Rafa und Niki haben viel Spaß mit der Schildkröte Speedy. Foto: Barbara Jung/Tulipan

BERLIN (dpa). Rafa und seine Schwester Niki sind ziemlich unterschiedlich. Der Junge bezeichnet sich selbst als „Problemkind“ und liebt Kartfahren über alles. Niki dagegen wünscht sich sehnlichst ein Haustier.

Eines Tages begegnen sie mitten auf der Straße einer Schildkröte. Schon geht der Traum von Niki in Erfüllung. Die beiden taufen sie Speedy. Das kommt aus dem Englischen und bedeutet schnell. Ein witziger Name, denn dafür sind Schildkröten ja eigentlich nicht gerade bekannt.

Rafa und Niki richten Speedy ein tolles Zuhause in ihrem Garten ein. Sie bekommt eine Obstkiste als Schlafplatz. Die Geschwister basteln eine Rennstrecke und lassen Speedy gegen einen Frosch antreten. Doch eines Tages ist die Schildkröte plötzlich weg!

Der Autor Martin Klein hat das selbst als Kind erlebt. Er hat es geschafft, die Geschichte in „Speedy rennt“ so zu erzählen, dass man alles genau nachempfinden kann.

Barbara Jung hat dazu tolle Illustrationen gezeichnet. Da sieht man Rafa und Niki mit ihren Gedanken in großen Sprechblasen oder die schmerzlich vermisste Schildkröte Speedy. In einem Bild hat sie Laub und Blätter auf dem Panzer und lustigerweise auch auf dem kleinen Kopf.

Paulas Nachrichten