Paulas Nachrichten

Scheue Tiere mit Krankheits-Erregern

20.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Berlin (dpa). Wusstest du, dass Ratten sehr scheue Tiere sind? Sie ziehen sich schnell zurück, wenn sie einem Menschen begegnen. Angst muss man deshalb vor Ratten nicht haben. Aber anfassen soll man sie auch nicht. Das hat einen Grund.

Die Nagetiere können Krankheiten übertragen. Dafür müssen sie nicht einmal beißen. Krankheits-Erreger können auch im Kot und Urin der Ratten stecken. Kommen Menschen damit in Berührung, können sie krank werden.

Deshalb sagen Fachleute, dass man keine Ratten in seinem Haus dulden sollte. Besser ist es dann, einen Schädlings-Bekämpfer zu rufen.

Paulas Nachrichten

Einmal schön gruseln, bitte

Die amerikanische Halloween-Tradition, im Oktober Kürbisse zum Herstellen von Fratzen zu nutzen, hat sich auch in Deutschland durchgesetzt

In der Nacht zum 1. November feiern viele Menschen Halloween. Woher kommt der Brauch? Einige Fachleute meinen:…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten