Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Salzteig-Rezept zum Selbermachen

03.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jetzt hat man auch Zeit, etwas Leckeres zu backen. Und weil Ostern vor der Tür steht, könnte man sich doch ein paar leckere Osterhasen machen. Wie das geht, steht im Salzteig-Rezept, das Paula Print von der Kita Enzenhardt zugeschickt bekommen hat.

Hier das Rezept:

Bald ist der Hase fertig. Bild: Adobe Stock
Bald ist der Hase fertig. Bild: Adobe Stock

2 Tassen Mehl

1 Tasse Salz

1 Tasse Wasser

1 Teelöffel Pflanzenöl (wahlweise)

Herstellung:

1. Mehl und Salz verrühren.

2. Wasser hinzugeben und gründlich verkneten, bis ein glatter Teig entsteht.

3. Wahlweise etwas Pflanzenöl hinzugeben und nochmal kneten. Durch das Öl wird die Masse noch geschmeidiger.

4. Für farbigen Salzteig die Masse mit Lebensmittelfarbe einfärben. Der fertige Salzteig kann entweder ausgerollt und ausgestochen oder einfach nur geformt werden.

Fertigen Salzteig backen:

Je 5 mm Dicke etwa eine Stunde Backzeit, also bei 1,5 cm Teighöhe drei Stunden backen.

Damit die Stücke keine Risse bekommen, die Backtemperatur schrittweise erhöhen. Erst eine Stunde bei 60–80° C backen. Anschließend zwei Stunden bei 100–120° C backen. Ist die Mitte der Unterseite hart, ist der Teig durchgetrocknet. Dann auskühlen lassen.

Salzteig ohne Backen:

Alternativ kann man den Teig an einen warmen Ort stellen, zum Beispiel in die Nähe des Ofens oder der Heizung.

Dort braucht der Teig etwa ein bis zwei Tage zum Trocknen. Viel Spaß!

Paulas Nachrichten