Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Rätsel um das große Skelett

26.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Lange Anton war 2,44 Meter groß

Der Lange Anton, ein 400 Jahre altes Skelett, ist über zwei Meter groß.  Foto: picture alliance/Daniel Karmann
Der Lange Anton, ein 400 Jahre altes Skelett, ist über zwei Meter groß. Foto: picture alliance/Daniel Karmann

(dpa) Er ist alt und sehr, sehr groß: Die Rede ist vom sogenannten Langen Anton. So wird das Skelett von einem 2,44 Meter großen Mann genannt. Er lebte vor mehr als 400 Jahren. Forscher untersuchten das Skelett vor Kurzem. Sie wollten wissen, warum der Mann so groß wurde. Um die Ursache zu finden, entnahmen Forscher eine Probe aus dem Schädel des Skeletts. Doch: „Man muss wohl davon ausgehen, dass das Experiment nicht gelungen ist“, sagte ein Forscher. Denn die Forscher konnten das entnommene Material nicht nutzen. Es war zu klein und zu wenig. Bislang konnten sie das Rätsel um den Riesenwuchs also noch nicht lösen. Wegen seiner Größe war der Lange Anton wohl schon zu Lebzeiten sehr bekannt. Auch damals waren Menschen, die viel größer als zwei Meter sind, eher selten. Das Skelett gehört heute zur Sammlung eines Museums in der Stadt Marburg.

Paulas Nachrichten

Uralte Stadt gefunden

KAIRO (dpa). Lange wurde nach ihr gesucht. Jetzt wurde sie gefunden: eine etwa 3000 Jahre alte Stadt im Land Ägypten (Foto: STR/dpa). Archäologen entdeckten sie bei Ausgrabungen in Luxor. Bei der Stadt handelt es sich um die größte antike Stadt, die jemals in Ägypten entdeckt wurde, erklärte der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten