Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Porzellan selbst bemalen

11.01.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altes weißes Geschirr findet man günstig auf dem Flohmarkt

Porzellan ist schön. Noch schöner wird es, wenn du es selbst bemalst. Hier steht, wie das geht:

Du brauchst: Porzellan (etwa vom Flohmarkt), Porzellanstifte aus dem Künstlerbedarf, Papier, Kohlepapier, Küchenpapier und Wattestäbchen, Schere, Bleistift, Klebeband.

So geht’s: Das Porzellan gut mit Spülmittel abwaschen. Es darf kein Fett mehr dran sein. Jetzt misst du die Fläche aus, die du bemalen willst. Die Fläche zeichnest du auf Papier und schneidest sie aus. Jetzt das gewünschte Motiv hineinzeichnen, eine Blume etwa.

Das Kopierpapier auf die Größe des Papiers zuschneiden, unter das Papier aufs Porzellan legen und mit Klebeband festkleben. Indem du den Entwurf mit einem spitzen Bleistift nachzeichnest, paust du ihn durch. Jetzt das Durchgepauste mit den Porzellanstiften nachzeichnen.

Natürlich kannst du auch direkt aufs Porzellan malen. Das solltest du aber vorher ein paar Mal auf Papier üben.

Das bemalte Porzellan nun im Ofen brennen. Die nötige Ofentemperatur und Brenndauer verraten die Herstellerangaben auf den Porzellanstiften. Nach dem Brennen das Porzellan auskühlen lassen.

Paulas Nachrichten