Paulas Nachrichten

Pause von der Schule

04.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freitags gehen immer noch viele Schüler auf die Straße

Greta Thunberg will mehr gegen die Klimakrise tun und setzt deshalb ein Jahr mit der Schule aus.  Foto: Herbert Pfarrhofer
Greta Thunberg will mehr gegen die Klimakrise tun und setzt deshalb ein Jahr mit der Schule aus. Foto: Herbert Pfarrhofer

STOCKHOLM (dpa). Angefangen hat es mit Schuleschwänzen am Freitag. So wollte Greta Thunberg aus Schweden protestieren: Und zwar dagegen, dass Politiker zu wenig gegen die Klimakrise tun. Das machte das Mädchen zuerst allein. Inzwischen gehen freitags an vielen Orten der Welt Schülerinnen und Schüler auf die Straße, um zu demonstrieren. Greta ist deshalb inzwischen ziemlich berühmt. Die 16-Jährige wird häufig eingeladen, um etwa Reden zu halten. Sie ist deshalb viel unterwegs. Darum will sie im nächsten Schuljahr eine Pause von der Schule einlegen. Sie will sich auf den Kampf gegen die Klimakrise konzentrieren. Um ihre Schulzeit mache sie sich keine Sorgen, sagte Greta Thunberg. Sie werde einfach ein Jahr später mit der zehnten Klasse weitermachen.

Paulas Nachrichten