Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Paula kennt den neuen Bundeskanzler persönlich

11.12.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Paulas Thema heute: Haben Politiker trotz ihres harten Jobs eigentlich Kinder?

Hallo, liebe Kinder,

in dieser Woche habe ich mit dem Andreas Nachrichten im Fernsehen geguckt. Da war ein Typ mit wenig Haaren. Der ist mir bekannt vorgekommen. Ich habe geschnattert: „He, denn habe ich schon mal gesehen!“

„Klar“, hat der Andreas geantwortet. „Das ist ja auch ein bekannter Politiker.“

„Ja, ja“, habe ich weitergeschnattert, „Aber der kommt mir richtig bekannt vor. Nicht nur aus dem Fernsehen . . . Lass mich mal zuhören, Moment . . .“

Der Fernsehsprecher hat dann ein bisschen was erklärt. Und dann war es auch klar: Das war der neue Bundeskanzler Olaf Scholz! Ich wollte das gleich sagen. Aber der Andreas war schneller als ich. Er hat geschnattert, äh, gemeint: „Aber Paula! Das ist doch der Olaf Scholz! Der ist jetzt Bundeskanzler! Und vor der Wahl hat er doch als Kandidat Nürtingen besucht. Da hast du ihm mit unseren Kinderreportern Kim und David auf der Bühne auf dem Schillerplatz Fragen stellen dürfen!“

„Ja, ja“, habe ich ganz aufgeregt weitergeschnattert, „jetzt weiß ich das alles wieder! Klar! Da wird das aber noch mal viel spannender und toller! Jetzt ist der wirklich Chef von Deutschland! Das wurde aber auch Zeit! Die Wahl war ja jetzt schon beinahe vor drei Monaten! Da war es ja noch viel wärmer in der Stadt!“

„Da hast du recht, Paula“, hat der Andreas gesagt. „Aber das war ja klar. Bei der Wahl wählen die Bürger ja die Abgeordneten für den Bundestag. Und die müssen dann wiederum den Bundeskanzler wählen. Die Partei von Olaf Scholz ist die SPD. Und die hatte nicht genug Stimmen, um den Kanzler alleine wählen zu können. Deshalb haben sie eine Weile mit den Parteien von den Grünen und der FDP verhandelt. Jetzt haben sie sich geeinigt. Die drei Parteien bilden zusammen eine Regierung. Der Olaf Scholz wird der Chef von der Regierung. Die Abgeordneten der drei Parteien haben ihn deshalb zum Bundeskanzler gewählt.“

„Ah, klar“, habe ich gemeint. „Das haben wir ja alles in unserer Serie auf meiner, äh, unserer Kinderseite erklärt. Das ist in Ordnung. Ich erinnere mich gern an den aufregenden Nachmittag mit den Kindern und mit dem Olaf-Kanzler. Der war sehr nett. Er hat uns Kinderreportern auch gut die schwierigen Sachen erklärt.“

„Ja“, hat der Andreas mir Recht gegeben. „Und dabei hat er selber gar keine Kinder. Er spricht jetzt also gar nicht so oft mit Kindern.“

„Ja, klar, du hast recht! Jetzt kann ich mich auch wieder daran erinnern! Aber irgendwie ist das ja klar! So als Chef von Deutschland hat er sehr viel zu tun. Da hat er vielleicht gar keine Zeit für Kinder. Und Politiker sind ja sowieso immer viel unterwegs. Ob sie nun Deutschland-Chef sind oder nicht. Da müssten die meistens alleine bei seiner Frau sein.“

„Na ja“, hat der Andreas mir erklärt, „die Frau von Olaf Scholz ist auch eine erfolgreiche Politikerin. Aber daran muss das nicht unbedingt liegen mit den Kindern. Viele Politikerinnen und Politiker haben trotz ihres Jobs Kinder. Zum Beispiel unsere neue Außenministerin Annalena Baerbock von den Grünen. Die Außenministerin kümmert sich um die Beziehungen von Deutschland mit den anderen Ländern. Da muss sie viel reisen. Mehr als der Bundeskanzler. Ihre zwei Kinder gehen in die Grundschule.“

„Oh, da wird sie ihnen aber oft fehlen“, habe ich gemeint. „Da ist sicher mehr der Papa bei ihnen.“

„Kann gut sein“, hat der Andreas geantwortet. „Aber die Mama denkt trotzdem immer an ihre Kinder. Sie war auf ihrer ersten Reise gleich in Frankreich in Paris. Ihr Auto musste am Eiffelturm anhalten. Denn sie wollte extra ein Bild von sich mit dem Wahrzeichen für ihre Kinder machen.“

„Das ist toll“, habe ich gemeint. „Und wenn sie mal auf ihren Reisen nach Nürtingen kommt, dann kann sie mal ein Bild mit dem Nürtinger Wahrzeichen machen. Das bin nämlich ich. Dann hat sie ein Bild mit mir wie der Scholz-Kanzler.“ Eure Paula

Paulas Nachrichten

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten