Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Paula ist Expertin für Flora und Fauna

08.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Paulas Thema heute: Blumengeschenk zum Muttertag

Hallo, liebe Kinder,

vor kurzem bin ich zum Andreas ins Heimbüro gewatschelt. Der hat da einen Kalender. Da gucke ich auch immer darauf. Da kann man nämlich auch wichtige Termine sehen.

„Hm“, habe ich gemeint und laut überlegt, „am Sonntag ist Muttertag ... da sollten wir die Kinder noch einmal daran erinnern. Die sind ja gerade nicht im Kindergarten oder in der Schule.“

„Klar“, hat der Andreas gemeint, „das können wir machen. Einen Basteltipp für eine Karte hatten wir ja schon drin in dieser Woche. Lass’ dir was einfallen.“

„Hm“, habe ich weiter überlegt, „irgendetwas mit Blumen wäre schön.“

„Ja“, hat der Andreas gemeint, „da fällt mir auch gleich etwas ein! Die Kollegen haben für deine Serie ,Paula zu Hause‘ einen neuen Film vom Blumenladen in Grötzingen gemacht. Da bekommt man gezeigt, wie man aus Blumen auf der Wiese ein kleines Blumengesteck machen kann. Das wäre toll zum Muttertag. Schau’ dir das mal an, Paula. Von uns beiden kennst du dich ja besser aus in der Flora!“

Jetzt habe ich den Andreas angeguckt wie ein Auto. Ich habe wieder einmal etwas nicht verstanden. Also habe ich geschnattert: „Floh-ra? Wo soll denn das sein? Wohnen da etwa Flöhe? Iiiiiih! Die jucken doch! Und ich habe in meinem wunderschönen weiß-schwarzen Zeitungsgefieder bestimmt keine Flöhe! Ich bin eine saubere Ente! Pah! Vielleicht hast du ja Flöhe! Dann gehe du doch nach Floh-ra!“

Der Andreas musste lachen. Nach einer Weile hat er gemeint: „Alles gut, Paula! Das Wort hat nichts mit Flöhen zu tun. Man schreibt es F-l-o-r-a. Die Flora ist einfach die Pflanzenwelt. Das kommt von der alten Römergöttin Flora. Das war in ihren alten Geschichten die Göttin der Blumen und der Jugend. Also: Du bist ja wirklich im Vergleich zu mir eine Blumenexpertin. Deshalb solltest du dir den Film einfach mal anschauen.“

Das habe ich dann auch gemacht. Und das war sehr interessant. Zuerst schneidet die Frau Blumen auf der Wiese ab. Dann nimmt sie die Blümchen mit in ihren Laden. Oh, und dann hatte sie da einen ganz süßen Gehilfen!

Ich habe zum Andreas gesagt: „Hast du den gesehen, den Kleinen?“

„Ja, der ist süß! Das magst du, gell? Du bist ja auch eine Fauna-Expertin!“

Ich wollte gleich wieder losschnattern, aber der Andreas hat schnell weiter gesprochen: „Bevor du wieder schimpfst: Das Wort Fauna kommt von der Römergöttin Fauna. So nennt man heute die Tierwelt. Und du magst doch die Tiere!“

„Ja“, habe ich gesagt, „aber die Kinder haben ja vielleicht nicht alle so einen süßen Gehilfen wie im Film!“

„Das ist kein Problem, Paula, da können ihnen die Väter oder die Großeltern helfen, so einen schönen Strauß zu machen“, hat der Andreas gemeint. Da hat er recht, liebe Kinder! Eure Paula

Wer ist der süße Gehilfe?

Unter www.ntz.de/paulazuhause könnt ihr euch unter vielen anderen spannenden Mitmach-Videos auch den Blumen-Film anschauen. Da taucht dann auch der kleine, süße Gehilfe der Blumenfrau auf. Schreibt der Paula einfach mit einer E-Mail unter paula@ntz.de bis Mittwoch, 13. Mai, was für ein Tier das ist und gewinnt mit ein bisschen Glück eine von drei Flora-Paulas!

Paulas Nachrichten