Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Paula gefällt die neue Zeitung sehr gut

25.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hallo liebe Kinder,

diese Woche habe ich mal in der Redaktion vorbeigeschaut. Da kann man nämlich auf den Computerbildschirmen vom Andreas und seinen Kollegen immer gleich sehen, was morgen in der Zeitung steht!

Als ich ankam, war der Andreas gerade nicht da. Es war gar keiner da. Sein Computer war an. Also habe ich mir mal angeschaut, was er da gerade macht. Das war der Hammer! Seine Texte haben irgendwie anders ausgeschaut. Die Überschriften waren ganz anders. Und ich habe auch die ganzen dicken, blauen Balken vermisst.

Ich habe mal weiter rumgeklickt. Da bin ich auf die Seite gekommen, auf der immer die Nachrichten aus Nürtingen stehen. Die gefällt mir besonders gut. Da ist nämlich immer das lustige, kleine, gemalte Bild von unserer wunderschönen Laurentiuskirche drauf. Habe ich einen Schreck bekommen! Das gemalte Bild war weg, dafür war ein kleines Foto vorne drauf. Da war der Neckar zu sehen. Und auch der Laurentius.

Ich habe überlegt und überlegt. Was hat das denn zu bedeuten? Arbeitet der Andreas denn heimlich für eine andere Zeitung? Für eine neue Zeitung, die unserer Zeitung Konkurrenz machen will? Ein schrecklicher Gedanke! Aber ich konnte mir das nicht vorstellen. . .

Plötzlich habe ich eine Hand auf meiner Schulter gespürt. „Na, junge Dame, was suchen Sie denn da?“, habe ich eine ganz tiefe, fremde Stimme hinter mir gehört. Meine Federn sind mir kreuz und quer abgestanden, so sehr bin ich erschrocken. Ich habe mich schnell umgedreht – und natürlich in das lachende Gesicht vom Andreas geschaut.

„Keine Angst, Paula, ich wollte dich nur ein bisschen erschrecken. Schau dich nur um! Wie gefällt dir unser neues Layout?“

„Le-was?“, habe ich geschnattert, „ist das die neue Zeitung, für die du arbeitest, du alter Verräter?“

„Eine neue Zeitung? Hier in Nürtingen? Was erzählst du denn da? Unser Layout, das spricht man, ,Lejaut‘, ist neu. So nennt man die Gestaltung der Zeitung, die Art und Weise, wie unsere Artikel aussehen. Ich erkläre dir mal ein paar Sachen: Wir haben jetzt eine neue Schrift für die Überschrift. Und sie steht nicht mehr genau in der Mitte über dem Text. Sie fängt jetzt ganz links an.“

„Aha“, habe ich gesagt. „Das habe ich ja schon gesehen. Aber warum macht ihr das, wenn es doch immer noch eure alte Zeitung ist?“

„Wir machen das nach dem Motto: ,Unsere Zeitung soll schöner werden‘! Wie gefallen dir denn die neuen Überschriften?“, hat er gefragt.

„Naja, wenn ich ehrlich bin, sehen die ganz gut aus“, habe ich geantwortet.

„Gell“, hat der Andreas gemeint, „die sehen richtig schick aus. Freundlicher und auch moderner. Deshalb haben wir auch die Balken zu schmalen, eleganten Linien gemacht. Du weißt doch, die Balken, unter denen zum Beispiel immer die Polizei-Meldungen von Unfällen und Bränden stehen.“

„Stimmt“, habe ich geantwortet. Aber etwas habe ich doch nicht verstanden. Ich habe gefragt: „Warum kommt ihr denn jetzt erst auf die Idee, das anders zu machen? Ihr hättet das doch dann schon immer anders machen können.“

„Weißt du, Paula“, hat der Andreas ganz lieb geantwortet, „du hast natürlich recht. Aber man muss mit Veränderungen in einer Zeitung vorsichtig sein. Die Leser gewöhnen sich an ihre Zeitung und wollen sie auch immer wieder gleich erkennen. Aber jetzt war es an der Zeit. Eine Zeitung soll ja auch zur Zeit passen.“

„Ach, und deshalb habt ihr auch aus der Zeichnung vom Laurentius ein Foto gemacht, oder?“, habe ich eingeworfen.

Der Andreas hat gesagt: „Das stimmt, Paula. Das Wichtige ist ja, dass immer noch der Laurentius drauf ist auf dem Bild. Das ist wie mit den Artikeln: Die müssen auch gut aussehen, aber es ist ja schon wichtiger, was drinsteht!“

Das stimmt, liebe Kinder. Eine hübsche Zeitungsente, die nur Blödsinn erzählt, würdet ihr ja auch nicht mögen. Oder täusche ich mich da? Eure Paula

Paulas Nachrichten

Es geht los am neuen Flughafen

Der BER geht endlich an den Start

(dpa) Ein großer Erfolg war dieser Flughafen bisher noch nicht: Immer wieder gab es beim Bau Probleme. Manche Wände hatten Risse. Es gab zum Beispiel Schwierigkeiten mit der Anlage, die bei einem Brand anspringen soll. So zog sich der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten