Paulas Nachrichten

Papst über Krieg und Frieden

28.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In seiner letzten Ansprache rief er zu mehr Frieden auf

Er trägt oft ein weißes Gewand und eine weiße Kappe. An seinem Hals hängt eine Kette mit einem Kreuz. Weißt du, wer gemeint ist? Es ist Papst Franziskus, der Chef der katholischen Kirche.

Papst Franziskus winkt nach dem „Urbi et orbi“-Weihnachtssegen vom Hauptbalkon der Peterskirche im Vatikan.  Foto: Alessandra Tarantino
Papst Franziskus winkt nach dem „Urbi et orbi“-Weihnachtssegen vom Hauptbalkon der Peterskirche im Vatikan. Foto: Alessandra Tarantino

ROM. In den vergangenen Tagen hatte der Papst viel zu tun. Schließlich feiern Christen an Weihnachten die Geburt von Jesus Christus.

An den Feiertagen trat der Papst vor Tausenden Zuschauern auf. Am Dienstag zum Beispiel redete er von einem Balkon einer großen Kirche im Vatikan. Das ist ein kleiner Staat mitten in der italienischen Hauptstadt Rom.

In seiner Botschaft rief Papst Franziskus die Menschen dazu auf, friedlicher miteinander umzugehen. Dabei sprach er auch über Kriege und Krisen auf der Welt.

Außerdem sagte er: Dass wir Menschen so verschieden sind, ist ein Vorteil! „Es ist wie bei einem Künstler, der ein Mosaik gestalten will: Es ist besser, Steine mit vielen Farben zur Verfügung zu haben, als nur mit wenigen Farben zu arbeiten!“

Paulas Nachrichten

Was unsere Gefühle steuert

Chemische Stoffe in unserem Körper spielen eine große Rolle

Immer glücklich, munter und gut drauf sein. Das wünscht sich doch jeder. Wie wir uns fühlen, wird vor allem durch Abläufe in unserem Gehirn gesteuert. Dabei spielen zwei chemische Stoffe eine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten