Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Palina aus Sachsen: „Ich möchte mal mitentscheiden“

27.08.2021 05:30, Von Jörg Schurig — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was würden Kinder als Chef oder Chefin der deutschen Regierung machen? Wir haben Jungen und Mädchen aus verschiedenen Ecken des Landes gefragt.

Die sechs Jahre alte Palina wohnt in Maukendorf im Bundesland Sachsen. Ihr Dorf liegt weit im Osten von Deutschland. Ein Mal im Jahr versucht Palina, mit ihrer Familie in die Hauptstadt Berlin zu reisen, weil ihr die große Stadt so gut gefällt. Die Politikerinnen und Politiker dafür werden am 26. September gewählt. Palina darf zwar noch nicht mit abstimmen. Sie erzählt aber im Interview, was ihr in der Politik wichtig ist.

 

Palina, würdest du gerne wählen?

Ja. Ich möchte einfach mal mitentscheiden.

 

Um welches Thema sollten sich Politiker und Politikerinnen mehr kümmern?

Um mehr Dinge für uns Kinder. Es gibt nicht viel bei mir in Maukendorf, nur einen Sportplatz. Manchmal fahren wir nach Dresden, aber das ist ganz schön weit, eineinhalb Stunden mit dem Auto.

 

Wenn du Kanzlerin wärst, was würdest du zuerst ändern?

Alle Kinder sollen wirklich die gleichen Möglichkeiten haben.

 

Wenn du Politikerin sein dürftest: Was würdest du denn dann mitnehmen nach Berlin?

Ein Bild von Mama und Papa und eine Polaroid-Kamera. Ich würde überall Fotos machen und könnte sie dann sofort Mama und Papa zeigen. Ich finde Berlin super.

 

Welche Politikerin oder welchen Politiker findest du gut?

Ich kenne Angela Merkel aus dem Fernsehen und dem Radio. Jeden Morgen höre ich die Kindernachrichten auf TOGGO. Angela Merkel finde ich gut, auch weil sie so gut aussieht.

Paulas Nachrichten