Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Online im Tigerenten Club

29.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule machten mit und berichten exklusiv für Paula

Bestimmt kennt ihr den Tigerenten Club, liebe Kinder. In der KiKa-Fernsehsendung treten Schulklassen gegeneinander bei lustigen Spielen an. Kürzlich mit dabei waren die drei Spielekinder Lea Sofie, Melina und Joel. Hier berichten sie von ihren ganz besonderen Erfahrungen.

Die Klasse 5b der Nürtinger GSR drückte als Fröscheteam ihren drei Online-Spielekindern kräftig die Daumen. privat
Die Klasse 5b der Nürtinger GSR drückte als Fröscheteam ihren drei Online-Spielekindern kräftig die Daumen. privat

Der Freitag, 17. Juli, war für uns, die Klasse 5b der Geschwister-Scholl-Realschule, ein ganz besonderer Tag. Ihr fragt euch jetzt bestimmt, warum das so ein besonderer Tag für uns war, oder? Wir wollen es euch verraten: Drei von uns durften beim Tigerenten-Club mitmachen.

Unsere Klassenlehrerin hat sich sehr engagiert und es geschafft, dass wir einen Termin im Studio bekommen haben. Monatelang haben wir dem Tag der Aufzeichnung entgegengefiebert und waren gespannt, wen wir als Prominenten zugewiesen bekommen. Ein paar Wochen vor dem großen Tag erfuhren wir, dass es Stefan ist, einer der Moderatoren von „Die Sportmacher“. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Weniger gefreut haben wir uns dann darüber, dass dank Corona aus dem Studio-Termin leider ein Home-Termin geworden ist. So mussten wir drei Spiele-Kinder dann daheim vor unseren Laptops als Frösche-Team gegen das Team der Tigerenten antreten, das ebenfalls vom Laptop aus mitspielte.

Unsere armen Klassenkameradinnen und Klassenkameraden waren solange in der Schule und hatten Unterricht. Aber wir sind uns sicher, dass sie uns fest die Daumen gedrückt haben. Unsere Lehrerin und ein paar von unserer Klasse hatten im Voraus auch tolle Anfeuerungsvideos gedreht, die ihr dann in der Sendung sehen könnt. Und natürlich könnt ihr dort auch miterleben, wie eine von uns Lieder gegurgelt hat, die unser Promi erraten musste, oder wie eine von unserem Frösche-Team mit Riesenkarten Memory gespielt hat, die im Studio waren. Ja, das geht auch von zu Hause aus. Lasst euch überraschen!

Der dritte von uns ist im Spiel Stadt-Land-Fluss gegen einen Schüler des Tigerententeams angetreten. Ob wir dabei erfolgreich waren und ob unser Team gewonnen hat, das verraten wir euch noch nicht. Wenn ihr neugierig geworden seid, müsst ihr Euch den Tigerentenclub anschauen, der am 15. August um 10.45 Uhr im KiKa ausgestrahlt wird.

Natürlich wäre es im Studio noch toller gewesen, aber uns dreien, die wir mitspielen durften, hat es auch so viel Spaß gemacht. Wir fanden es interessant, einmal mitzuerleben, wie der Tigerenten Club aufgezeichnet wird. Es gab nämlich immer wieder kleine Unterbrechungen und manches wurde auch ein zweites Mal gedreht. Der Regisseur hat uns während der Sendung gut betreut uns immer wieder Dinge erklärt oder Anweisungen gegeben, was wir machen sollen.

Trotzdem würden wir uns sehr freuen, wenn wir ein zweites Mal beim Tigerenten Club mitmachen dürften und diesmal dann als ganze Klasse gemeinsam ins Studio fahren könnten.

Paulas Nachrichten

Eine Video-Runde mit den Mächtigsten der Welt

Politikerinnen und Politiker verschiedener Länder trafen sich zu einer Video-Konferenz

Viele mächtige Leute auf einem Bildschirm: Am Wochenende trafen sich Politikerinnen und Politiker verschiedener Länder zu einer Video-Konferenz. Ein Gruppenfoto gab…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten