Paulas Nachrichten

Nur wenige Pflanzen ertragen den Vulkan

21.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stinkige Dämpfe steigen aus dem Vulkan auf der Insel Guadeloupe in der Karibik. Wie können da Pflanzen überleben? „Das ist Schwefelwasserstoff“, sagt Hardy Pfanz. „Der ist für viele Pflanzen extrem giftig.“ Es gibt nur wenige, die das abkönnen. Die meisten Pflanzen werden abgetötet.

Auch diese bunten Blumen wachsen auf dem Vulkan.

Manche Pflanzen haben aber einen Trick: „Die Pflanzen auf dem Vulkan haben im Laufe der Zeit eine Art Abwehr gegen die Gase entwickelt“, erklärt Hardy Pfanz. „Sie haben dadurch jetzt einen Vorteil: Sie können den Vulkan besiedeln.“

Vulkanpflanzen haben noch einen Pluspunkt. Ihre Wurzeln vertragen meist auch höhere Bodentemperaturen, bis zu 50 Grad Celsius. „Aber den eigentlichen Lavaausfluss verträgt niemand“, sagt Hardy Pfanz. Daran kann sich keine Pflanze gewöhnen. „In dem Fall werden alle Pflanzen verbrannt.“

Paulas Nachrichten

Einmal schön gruseln, bitte

Die amerikanische Halloween-Tradition, im Oktober Kürbisse zum Herstellen von Fratzen zu nutzen, hat sich auch in Deutschland durchgesetzt

In der Nacht zum 1. November feiern viele Menschen Halloween. Woher kommt der Brauch? Einige Fachleute meinen:…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten