Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Neue Raumstation

29.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

PEKING (dpa). Als du auf die Welt kamst, schwebte die Raumstation ISS schon durchs All. Etwa 400 Kilometer ist sie von der Erde entfernt. Seit etwas mehr als 20 Jahren ist sie im Weltall unterwegs. Wie lange Raumfahrer dort noch arbeiten können, steht noch nicht fest.

Dafür könnte schon bald eine weitere Raumstation im All unterwegs sein. Fachleute aus dem Land China wollen nächstes Jahr eine chinesische Raumstation fertigstellen. Schon diese Woche könnte eine Rakete erste Teile ins All bringen. Die fertige Station soll Tiangong heißen, auf Deutsch: Himmelspalast. Auf dem Bild oben sieht man eine Rakete vom Typ Langer Marsch 5B-Y2e, die gerade in den Startbereich für Raumschiffe gebracht wird (Foto: Guo Wenbin/Xinhua/AP/dpa).

So groß wie ein Palast wird sie allerdings nicht sein. Die chinesische Raumstation ist deutlich kleiner als die ISS, knapp 17 Meter lang. Du kannst sie dir also etwa so vorstellen wie einen etwas größeren, fliegenden Bus. Drei Raumfahrer sollen dort oben Platz haben. Auf der ISS sind manchmal sechs Männer und Frauen aus verschiedenen Ländern. Gerade sind sogar elf Raumfahrer dort.

Paulas Nachrichten

Paula flattert auch ohne Motor

Paulas Thema heute: Warum machen die Menschen aus dem Fliegen so eine große Schau?

Hallo, liebe Kinder,

ich ertappe den Andreas gerade in der Mittagspause immer wieder bei einer ganz bestimmten Sache: Er sitzt dann da mit einer Tasse Kaffee und einem Fotoalbum.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten