Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Mutige Yasmina

16.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Es gibt einen abenteuerlichen und lustigen Comic rund ums Essen.

Yasmina kocht wahnsinnig gern. Auf ihren dunklen Locken sitzt meistens eine Kochmütze. Ihre erwachsenen Freunde Marco und Cyril versorgen sie mit Karotten, Tomaten oder Spargel aus ihren Schrebergärten. So kann Yasmina für sich und ihren Papa leckere Gerichte wie gefüllte Auberginen oder Schwarzwurzel-Rösti zubereiten, obwohl sie wenig Geld haben.

Die elfjährige Yasmina ist nicht nur ein Koch-Genie, sondern auch eine Expertin für essbare Wildpflanzen. Nach denen hält sie auf dem Weg zur Schule Ausschau.

Eines Tages werden Marcos und Cyrils Gärten von einer Firma planiert. Auf dem neuen Feld werden nun gentechnisch veränderte Kartoffeln angebaut. Das bedeutet, der Bauplan der Pflanze ist anders als bei normalen Kartoffeln. Da den beiden Männern die Grundstücke nicht gehören, können sie nichts dagegen tun. Nun fehlen Yasmina die Zutaten zum Kochen. Es kommt noch schlimmer – eine seltsame Veränderung greift um sich: Die Chips und Pommes, die aus den veränderten Kartoffeln hergestellt werden, machen die Menschen süchtig und verwandeln sie obendrein in Hunde!

„Yasmina und die Kartoffelkrise“ ist ein abenteuerlicher und lustiger Comic rund ums Essen. Yasminas Kochkunst und Mut sind beeindruckend. Sie entwickelt sich zu einer Kämpferin für das Gute. Zudem bekommt man auch großen Appetit auf Gemüse. Praktischerweise stehen am Ende noch drei Rezepte zum Nachkochen, ebenfalls in Form eines Comics. dpa

Paulas Nachrichten