Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Mundschutz mit Fenster für die Worte

15.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwerhörige oder taube Menschen lesen oft von den Lippen die Worte ab

Diese Maske sieht irgendwie anders aus: Statt aus einem Stück Stoff, das Mund und Nase bedeckt, ist sie in der Mitte durchsichtig. So ist sofort klar, ob die Trägerin der Maske etwa lächelt oder den Mund verzieht.

Eine Schutzmaske mit Sichtfenster trägt Sandra Bagus. Die Geschäftsführerin eines Hörgeräte- und Augenoptiker-Geschäftes hat die Maske für ihre schwerhörigen Kunden entwickelt. Durch das Sehen der Mundbewegungen können die schwerhörigen Kunden Sandra Bagus besser verstehen.  Foto: Roland Weihrauch/dpa
Eine Schutzmaske mit Sichtfenster trägt Sandra Bagus. Die Geschäftsführerin eines Hörgeräte- und Augenoptiker-Geschäftes hat die Maske für ihre schwerhörigen Kunden entwickelt. Durch das Sehen der Mundbewegungen können die schwerhörigen Kunden Sandra Bagus besser verstehen. Foto: Roland Weihrauch/dpa

ESSEN (dpa). Auf die Idee dafür kam eine Frau aus der Stadt Essen im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie arbeitet in einem Geschäft für Hörgeräte. Viele ihrer Kunden können also nur sehr schwer hören.

Ein Fenster aus durchsichtigem Plastik

Doch wofür ist dann das Sichtfenster aus biegsamem Plastik gut? Damit ihre Kunden sehen können, wie sich ihre Lippen bewegen. Denn genau darauf sind Menschen angewiesen, die nicht hören können. Viele von ihnen haben gelernt, Worte von den Lippen abzulesen.

Und genau das geht mit den meisten Masken nicht, weil die den Mund komplett verdecken. Durch die Masken mit dem Fenster hingegen kann man Lippenlesen.

Paulas Nachrichten