Paulas Nachrichten

Mit einem Stotterer reden

25.01.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jemand in deiner Klasse stottert. Du weißt aber nicht genau, wie du dich im Gespräch verhalten sollst. Vielleicht verunsichert es dich, wenn das Mädchen oder der Junge beim Sprechen stockt oder über Wörter stolpert.

Wichtig ist dabei Geduld, rät ein Experte: „Am besten einfach warten, bis die Person fertig ist. Auch wenn es manchmal schwerfällt, weil es länger dauert oder ungewohnt ist.“

Versuche nicht, die Sätze für den anderen zu beenden. Rate also nicht die Worte, die derjenige vermutlich sagen möchte. Das kann ihn verunsichern und stressen. Dann wird das Stottern eher schlimmer.

Auch gut gemeinte Ratschläge helfen überhaupt nicht weiter. Das wären so Sätze wie „Hol doch mal Luft“ oder „Denk doch erst mal darüber nach, was du sagen willst“. Stotternde Menschen wissen, was sie sagen wollen und auch wie sie atmen. Deshalb ist es gut, einfach entspannt zuzuhören. Das merkt auch dein Gegenüber.

Falls du etwas nicht verstehst, kannst du ruhig nachfragen. Der stotternde Mensch kennt ja sein Problem beim Sprechen. Und lieber einmal mehr nachfragen als etwas falsch verstehen.

Paulas Nachrichten