Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Mit den Filmen auf Kino-Zuschauer warten

01.03.2021 05:30, Von Jonas Klüte — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ins Kino gehen ist eine ganz besondere Erfahrung. Wegen der Corona-Krise sind viele Kinos gerade geschlossen. Experten verraten, worauf du dich trotzdem freuen kannst.

Der leere Kinosaal des geschlossenen Delphi Filmpalasts am Zoo. Seit Monaten sind die Kinos geschlossen.  Foto: Christoph Soede
Der leere Kinosaal des geschlossenen Delphi Filmpalasts am Zoo. Seit Monaten sind die Kinos geschlossen. Foto: Christoph Soede

Eine riesige Filmleinwand vor dir, dazu ein bisschen Knabberzeug und ein Getränk. Genau, wir sind im Kino gelandet! Im Moment kann man davon allerdings nur träumen. So wie manche Filme eine Traumwelt herbeizaubern. Schließlich sind wegen der Corona-Krise schon eine ganze Weile keine Kino-Besuche mehr möglich.

Aber die Kino-Betreiber hoffen darauf, dass sich das bald ändert und sie wieder Filme zeigen können. Auch Oliver Fock kann die Öffnung kaum erwarten. Er ist Chef mehrerer Kinos in ganz Deutschland. „Es stehen so unglaublich viele gute Filme in den Startlöchern“, sagt er.

Trotz geschlossener Kinos wurden neue Filme fertiggestellt

Denn obwohl die Kinos geschlossen waren, wurden trotzdem neue Filme fertiggestellt. „Es gibt daher eine Art Rückstau“, sagt Nina Scherfer. Sie arbeitet für einen Filmverleih. Solche Firmen kümmern sich unter anderem um die Veröffentlichung eines Films.

Ein Filmverleih veröffentlicht nicht nur Filme im Kino. Manche Filme findet man auch bei sogenannten Streaming-Anbietern. Dann bezahlt man dafür, dass man die Filme über das Internet etwa auf dem Tablet schauen kann.

Einige dieser Filme wurden auch bei Streaming-Anbietern veröffentlicht

Tatsächlich wurden auch einige Filme, die eigentlich ins Kino kommen sollten, in der Corona-Krise bei solchen Streaming-Anbietern veröffentlicht. Aber bei einer Menge großer Filme warten die Firmen lieber noch, bis sie sie endlich auf großen Leinwänden zeigen können.

Dazu gehören auch Geschichten für Kinder. In den Startlöchern stünden Filme wie „Yakari“ und „Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee“, sagt die Film-Expertin Claudia Hartmann. Und „Catweazle“: Darin spielt der Komiker Otto Waalkes einen zauseligen Magier, der aus dem Mittelalter in die heutige Zeit gerät und dort den elfjährigen Benny trifft. Gedreht wurde er mitten in der Corona-Zeit.

„Der Film konnte dann aber fertiggestellt werden und kommt bald ins Kino“, sagt Claudia Hartmann.

Claudia Hartmann findet, so etwas kann man auch viel schöner im Kino schauen als etwa am Computer. „Nirgendwo sonst kann man einen Film so konzentriert und intensiv erleben wie im Kinosaal.“ Auch sie hofft, dass das große Geduldspiel, wann das wieder möglich ist, nicht ewig dauert. „Wir hoffen, dass nach Ostern die Kinos bundesweit wieder öffnen dürfen.“

Paulas Nachrichten

Paula hört gerne bei der Videokonferenz zu

Hallo, liebe Kinder, für mich ist das ja gerade eine spannende Sache: Das Projekt „Zeitung in der Grundschule“ läuft gerade. Da schicken die Kinder aus den vierten Klassen auch immer tolle Bilder. Aus Reudern kam ein Bild mit Zeitungsfröschen! Ich wusste gar nicht, dass es die gibt! Ich dachte…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten