Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Mit dem Schiff in die Luft

14.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zeppeline werden auch für die Forschung eingesetzt

Schiffe können nicht fliegen. Oder etwa doch? Luftschiffe bewegen sich nicht über das Wasser, sondern durch die Luft. Manche Luftschiffe werden auch Zeppeline genannt.

Der Zeppelin NT (Neue Technik) fliegt vor dem Zeppelinhangar über das Flughafengelände. Ein Zeppelin ist ein Luftschiff.  Foto: Felix Kästle/dpa
Der Zeppelin NT (Neue Technik) fliegt vor dem Zeppelinhangar über das Flughafengelände. Ein Zeppelin ist ein Luftschiff. Foto: Felix Kästle/dpa

FRIEDRICHSHAFEN (dpa). Marko Hollerer ist Zeppelin-Pilot am Bodensee. Dort sieht man die Luftschiffe bei schönem Wetter häufig am Himmel. Der Pilot mag an seiner Arbeit, dass jeder Tag etwas anders ist.

„Beim Zeppelin haben wir viele verschiedene Routen“, sagt er. So fliegen zum Beispiel Touristen mit dem Luftschiff. Sie wollen den See, die Berge und die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz aus der Luft sehen. Denn an diese Länder grenzt der Bodensee.

Doch Marko Hollerer fliegt nicht nur mit Touristen los. Manchmal ist er auch für die Forschung unterwegs. Zum Beispiel, wenn es darum geht zu messen, wie gut die Luft ist. Dabei können Luftschiffe eine Hilfe sein, sagen Wissenschaftler. Sie bewegen sich leicht mit den Luftmassen. Ein Helikopter zum Beispiel würde die Luft zu sehr durcheinanderwirbeln.

Paulas Nachrichten

Seeotter Puck jagt einen Dieb

ELTVILLE (dpa). Grimmig bläst Seeotter Puck die Backen auf. Gerade hat er richtig miese Laune. Er hat so viele Einladungsbriefe verschickt. Doch bisher sind weder Antworten eingetroffen noch ist in seinem Algenwäldchen auch nur ein einziger Gast erschienen. Puck sehnt sich nach Gesellschaft. Zum…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten