Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Mit dem richtigen Werkzeug unterwegs

23.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kelle, Schaufel, Spitzhacke und vieles mehr

(dpa) Wenn Archäologen etwas Interessantes in der Erde entdecken wollen, müssen sie vorsichtig sein.

Ihre Tausende Jahre alten Funde könnten beim Ausgraben leicht kaputtgehen. Deshalb haben die Fachleute spezielles Werkzeug dabei.

Mit einer Kelle tragen sie zuerst die Erde Schicht für Schicht ab. Für empfindliche Stellen benutzen sie zum Beispiel ein Skalpell. Das ist eine Art Messer. Am Ende kommt ein Pinsel zum Einsatz, mit dem die letzten Reste Erde vorsichtig weggewischt werden.

Es werden viele Fotos gemacht während der Ausgrabung

Um alles festzuhalten, machen die Archäologen außerdem Zeichnungen, schreiben Dinge auf oder fotografieren die Fundstelle. Das hilft ihnen später, mehr über ihren Fund herauszufinden.

Paulas Nachrichten

Paula hat sich sechsmal versteckt

Paulas Thema heute : Sie verlost einige ihrer kleinen Vorlese-Paulas und als Hauptgewinn das Sami-Lesebär-Starterset. Außerdem freut sie sich über ein Gedicht aus dem Osten unseres Landes.

Hallo, liebe Kinder,

das war ein Riesenspaß für mich! Ich habe doch ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten