Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Millionen Jahre gut versteckt

07.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Immer wieder werden Fossilien von Lebenwesen gefunden

Was aussieht wie Steinchen, sind die Überreste einer uralten Schildkröte. Foto: Daniel Bockwoldt
Was aussieht wie Steinchen, sind die Überreste einer uralten Schildkröte. Foto: Daniel Bockwoldt

(dpa) Das sind doch nur ein paar Steinchen, denkst du vielleicht bei diesem Foto. Aber in Wirklichkeit ist es ein aufregender Fund. Es sind die Überreste einer Lederschildkröte, und die lebte vor elf Millionen Jahren auf der Erde. Zu den kleinen Stücken gehören zum Beispiel hunderte Platten aus ihrem Rückenpanzer. Denn diese Tiere wurden bis zu zwei Meter groß.

Lange lag die Schildkröte versteckt in der Erde in der Nähe der Stadt Hamburg in Norddeutschland. An der Stelle der heutigen Tongrube war einst ein Meer. Fachleute haben dort auch schon Reste eines Delfins und von Walen etwa entdeckt.

So ein Fund wie die Schildkröte ist aber extrem selten, berichtete ein Fachmann am Wochenende. Denn tote Tiere wurden damals im Meer meist von Raubfischen gefressen, ihre Panzer zerfielen. Demnächst sollen die Knochen in einem Museum der Stadt Lübeck zu sehen sein.

Paulas Nachrichten

Wie ich mich für die Schule motiviere

Noch sind Ferien, aber wer Lust hat, kann ja auch jetzt schon etwas für bessere Noten tun

Wer in der Schule besser werden will, muss vor allem eines tun: lernen. Dafür braucht man aber Ausdauer. Und man sollte sich über die Ziele klar sein, für die man…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten