Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Mehr Gerechtigkeit

26.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN (dpa) „Zeit für Klimagerechtigkeit“: Das fordern Klimaschützer und Klimaschützerinnen wie die Gruppe „Fridays for Future“. Sie finden: Es wäre gerecht, wenn in der Politik mehr auf die Menschen und Länder gehört und geachtet werde, die am meisten unter dem Klimawandel leiden werden.

Zum einen sind das junge Menschen. Sie haben bisher weniger dafür gesorgt, dass schädliche Gase in die Umwelt gelangen als ältere Menschen, sagen die Klimaschützer. Trotzdem werden sie in der Zukunft damit leben müssen, wenn es etwa mehr Dürren und andere Umwelt-Katastrophen gibt.

Auch viele ärmere Länder haben nicht so viel zum Klimawandel beigetragen wie etwa reiche Staaten wie Deutschland oder die USA. Trotzdem könnten die armen Länder am schlimmsten betroffen sein, sagen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Auch gegen diese Ungerechtigkeit müsse etwas getan werden, finden die Klimaschützer.

Paulas Nachrichten