Paulas Nachrichten

Medizinroboter

25.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Winziger Roboter trägt Medizin durch den Körper

Mund auf, Medizin rein. So macht man es fast immer, wenn man vom Arzt Medikamente verschrieben bekommt. Dann wandert die Medizin durch den Körper.

Ein Miniroboter liegt auf einem Cent-Stück. Foto: Marijan Murat

STUTTGART (dpa). Über Umwege kommt sie irgendwann dort an, wo sie gebraucht wird. Zum Beispiel in einer entzündeten Blase.

Doch wäre es nicht besser, die Medizin auf direktem Weg dorthin zu bringen? Daran forschen Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart gerade. Sie haben einen Roboter entwickelt, der in Zukunft Medikamente durch den Körper transportieren soll.

Die Forscher könnten von außen steuern, wo er sich entlang bewegt. Und ob er zum Beispiel rollen oder schwimmen soll. Denn beides kann der Roboter!

In den Körper soll er übrigens durch winzige Öffnungen in der Haut gelangen. Oder der Kranke schluckt den Roboter. Allzu viel merken würde man davon wohl nicht. Der Roboter ist flach wie ein Blatt Papier, weich und nur vier Millimeter groß!

Paulas Nachrichten

Ein Clown ist nicht immer lustig

Ein Weißclown will nicht lustig sein

Ein Clown trägt immer eine rote Nase und ist lustig! Das stimmt so nicht ganz. Im Zirkus treten verschiedene Arten von Clowns auf. Die bekannteste Art davon trägt natürlich eine rote Nase und macht viele Späße: Die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten