Paulas Nachrichten

Masken aus Brot

18.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lustige Ideen aus Hefeteig

Ein Mädchen hält eine Katzenmaske aus Brot vor das Gesicht.   Foto: Karlotta Ehrenberg/dpa
Ein Mädchen hält eine Katzenmaske aus Brot vor das Gesicht.   Foto: Karlotta Ehrenberg/dpa

BERLIN (dpa). Hast du Lust, selbst zu backen? Hier ist ein Rezept für einen Hefeteig, aus dem man lustige Masken machen kann.

Das brauchst du dafür: 500 Gramm Mehl (und weiteres nach Bedarf), 1 Würfel frische Hefe, 1 Teelöffel Meersalz, 1 Teelöffel Zucker, 2 Esslöffel Olivenöl, 450 Milliliter lauwarmes Wasser, 1 Eigelb, Nüsse und Rosinen zum Verzieren, Schüssel, Schere, Backpinsel, Backpapier

Zuerst mischst du das Mehl in einer Schüssel mit Salz, Hefe und Zucker. Dann gibst du das Öl und das Wasser dazu und knetest den Teig, bis er geschmeidig ist. Gib mehr Mehl dazu, wenn sich der Teig nicht so gut von der Schüssel löst. Lege ein Geschirrtuch über die Schüssel warte eine halbe Stunde. In dieser Zeit geht der Teig auf. Danach rollst du den Teig auf einem Backpapier aus. Mit einem Messer kannst du dir nun eine Maske aus dem Teig schneiden.

Nasen, Hörner, Warzen – all das kannst du aus einem Stück Teig formen. Mit etwas Eigelb klebst du sie an die Maske. Das restliche Eigelb kommt auf die Maske. So wird sie beim Backen schön braun. Zum Schluss wird die Maske mit Nüssen und Rosinen verziert. Dann kannst du sie bei etwa 200 Grad im Ofen backen.

Paulas Nachrichten