Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Lustige und gruselige Masken

09.07.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wenn Samurai in den Kampf zogen, trugen sie eine Rüstung. Die schützte sie vor Hieben und Pfeilen. Auf den Kopf setzten sie sich oft einen prunkvollen Helm. Das Gesicht wurde durch eine Maske verdeckt. Die war nicht nur zum Schutz da, sondern auch, um den Gegner einzuschüchtern. Die Masken waren nach gefährlichen Tieren oder Fabelwesen gestaltet. So lehrten die Samurai ihre Gegner das Fürchten. Sie verzierten ihre Masken auch mit Zeichen, die ihnen Glück bringen sollten. Doch nicht nur im Kampf waren Masken bei den Samurai wichtig. Sie waren auch Teil ihrer Theater-Kunst. Beim sogenannten Noh-Theater gab es für jede Figur auf der Bühne eine eigene Maske. Die Schauspieler verkörperten durch sie göttliche Wesen, Krieger und Ungeheuer. dpa

Paulas Nachrichten