Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Louisiana will nach Hause

10.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Um drei Uhr morgens wird Louisiana Elefante von ihrer Großmutter geweckt. Sie bekommt zu hören, ein Fluch würde auf der Familie liegen. Sie müssten sofort weg, in einen anderen Bundesstaat im Land USA.

Louisiana ist schockiert: Sie soll ihr Zuhause in Florida, ihren Kater, ihren einäugigen Hund und die zwei besten Freundinnen einfach so verlassen? Doch Granny ist unerbittlich und zerrt sie ins Auto. „Louisianas Weg nach Hause“ fängt aufwühlend an – und so geht es auch weiter.

Granny lässt die Zwölfjährige nämlich kurz darauf mutterseelenallein in einem Motel zurück. Ein langer Brief von ihr stellt Louisianas Welt abermals auf den Kopf. Nun weiß das Mädchen wirklich nicht mehr weiter.

Nur gut, dass es Burke Allen kennenlernt. Der Junge, der eine zahme Krähe besitzt, wird Louisianas Verbündeter. Er ist bereit, sie nach Hause zu begleiten. Burke gehört zu jenen Menschen, die anderen viel helfen.

Aber auch die dauernd hungrige Louisiana ist so clever und tapfer, dass du sie mögen wirst.

Lies selbst, warum die Heldin nie wieder jemandem mit Lockenwicklern im Haar vertrauen wird. Wieso die Blaue Fee aus „Pinocchio“ eine so wichtige Rolle in ihrem Leben spielt. Und wie sie schließlich doch noch froh wird.

Paulas Nachrichten