Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Lieber Lehrer?

23.09.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Roy Lichtenstein wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika geboren, also in den USA. Seine Eltern schickten ihn auf eine Privatschule, auf der es aber keinen Kunstunterricht gab. Trotzdem begann er schon als Jugendlicher zu zeichnen und zu malen.

Am liebsten wäre Roy Lichtenstein ja gleich Künstler geworden. Aber seine Eltern funkten dazwischen. Sie meinten, es wäre doch besser Kunstlehrer zu werden. Von diesem Beruf könne man immerhin leben. Deshalb arbeitete er auch etliche Jahre an einer Universität und lehrte dort Malerei. Das unterscheidet ihn von vielen anderen Pop-Art-Künstlern. Die arbeiteten zuvor zum Beispiel als Plakatmaler oder in einer Werbe-Agentur. Oder sie waren Grafiker. Die Künstler übernahmen viele Dinge, die sie in ihrem alten Beruf gelernt hatten. Zum Beispiel bestimmte Techniken, wie man ein Bild malen und herstellen kann. dpa

Paulas Nachrichten

Wo Menschen besonders alt werden

Longevità heißt der Marktplatz in dem Dorf. Das ist Italienisch und man könnte auch sagen: der Platz des langen Lebens. Davon hört man oft in der kleinen Gemeinde auf der italienischen Insel Sardinien. Denn die Gegend ist bekannt dafür, dass die Leute dort besonders alt werden.

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten