Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Leas Krallen wachsen prima

12.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Löwenbaby lebt in einem Zoo in Landau

Löwenbaby Lea wiegt jetzt schon 14 Kilogramm.  Foto: Reptilium Landau
Löwenbaby Lea wiegt jetzt schon 14 Kilogramm. Foto: Reptilium Landau

LANDAU (dpa). Lea ist noch ein Löwenbaby. Ein aufregendes Leben hat sie aber jetzt schon.

Vor vier Wochen sollte das Tier in einem Zoo im Land Spanien untergebracht werden. Doch beim Transport gab es auf einer Autobahn im Süden Deutschlands einen Unfall.

Seitdem ist Lea in einem Reptilien-Zoo in Landau untergebracht. Das ist eine Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Zu Reptilien gehören etwa Frösche, Leguane und Alligatoren, also eigentlich keine Raubkatzen.

Trotzdem bleibt Lea wohl noch eine Zeitlang dort. Der Zoo teilte mit, dass die Abreise wegen Corona verschoben wurde. Inzwischen wird Lea immer größer.

Das Löwenmädchen wiegt schon 14 Kilo und wird kräftiger. „Es geht ihr supergut“, sagte ein Fachmann vom Zoo. „Aber beim Spielen muss man schon aufpassen, ihre Krallen sind schon da.“

Paulas Nachrichten