Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Landwirt von Beruf

19.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch für diesen Job muss man eine Ausbildung machen

(dpa) Wer Bauer werden möchte, kann nach der Schule eine Ausbildung zum Landwirt machen. Dabei lernt man bei Landwirten direkt auf einem Hof, was dazugehört. Zusätzlich gibt es Unterricht in der Berufsschule, erklärt ein Experte. Die Ausbildung ist aber nicht immer gleich. Die einen lernen besonders viel über Pflanzen wie Getreide oder Kartoffeln. Andere spezialisieren sich auf Tiere, zum Beispiel Schweinezucht oder Pferdehaltung. Man kann aber auch an einer Hochschule studieren, um Landwirt zu werden.

Oft sind die Eltern das Vorbild, um als Landwirt zu arbeiten. „Denn man benötigt einen Hof und Felder“, erklärt der Experte. Manche kaufen sich aber auch einen Hof. Bei Holger Hennies und Claudia Königstein ist es eine Mischung: Der Vater von Holger Hennies war auch Landwirt und hat deshalb einen Hof und Felder. Trotzdem hat sich das Ehepaar einen eigenen Hof im gleichen Ort gekauft. So haben sie einen eigenen Bereich zum Wohnen und Platz für die Pferde.

Paulas Nachrichten