Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Lama statt Esel

08.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nicht nur in Deutschland gehört eine Krippe häufig zu Weihnachten dazu. Überall auf der Welt, wo Christen die Geburt von Jesus feiern, werden in Kirchen und Wohnzimmern Krippen aufgestellt. Sie sehen allerdings oft anders aus, weil die Menschen sie an ihre Heimat anpassen. In Peru in Südamerika werden zum Beispiel Tiere in die Krippe gestellt, die dort leben – etwa ein Lama. Und in Afrika sind die Krippenfiguren schwarz. Das erzählte ein Krippenbauer.

Paulas Nachrichten