Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Lacrosse spielten schon die Indianer

28.08.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lacrosse ist ein sehr alter Sport aus Nordamerika. Die Indianer sollen es erfunden haben. Es wird Folgendes erzählt: Oft spielten die Stämme gegeneinander. Eine Mannschaft bestand aus mehreren Hundert Spielern. Als Tore dienten Bäume oder Felsen. Das Spielfeld war nicht genau ausgemessen. Die Tore standen aber mehrere Hundert Meter auseinander. Eine Partie Lacrosse konnte sich auch über Tage hinziehen. „Es war auch durchaus üblich, dass die Stämme mit Lacrosse Streitigkeiten aus dem Weg räumten“, erzählt Trainer Robert Eakins.

Paulas Nachrichten