Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Kühle Pizza für heiße Tage

15.06.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Wassermelonen-Pizza ist leicht gemacht

Kochen macht Spaß und ist eigentlich ganz einfach. Kinder-Reporterin Ella hat es ausprobiert und Nachtisch selber gemacht. Ihre Lieblingsrezepte zeigt sie dir Schritt für Schritt in dieser Serie mit acht Teilen.

Ella Bonati mit ihrem selbstgemachten Nachtisch.  Foto: Claudia Bonati/dpa
Ella Bonati mit ihrem selbstgemachten Nachtisch. Foto: Claudia Bonati/dpa

UNNA (dpa) Wenn es im Sommer richtig warm ist, schmeckt Wassermelone am besten. Das findet jedenfalls Kinder-Reporterin Ella. Aber hast du schon mal eine Wassermelonen-Pizza gemacht? Das ist einfacher, als du vielleicht denkst.

 

Du brauchst folgende Zutaten: 1 kleine Wassermelone 250 Gramm Joghurt Heidelbeeren, Erdbeeren 1 Banane 1/4 Tafel weiße Schokolade

 

Zuerst schnappst du dir die Wassermelone und schneidest sie in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben. Das geht am einfachsten mit einem langen Messer. Daher frag lieber, ob deine Eltern dir helfen können. Jetzt legst du eine Wassermelonen-Scheibe auf einen Teller. Dann kannst direkt anfangen, die Pizzafläche zu belegen.

Etwa ein Drittel der Wassermelone bestreichst du mit Joghurt. Das sieht schon super aus: grüner Rand, rote Fläche, weiße Soße. Nun das Obst waschen und klein schneiden, wenn es nötig ist. Die Stücke verteilst du kunterbunt auf der Pizza.

Damit die Wassermelonen-Pizza wie echte Pizza aussieht, fehlt jetzt nur noch der Käse. Du kannst dafür die weiße Schokolade klein raspeln und auf der Pizza verteilen.

„Meine Freundinnen finden die Idee superlustig“, verrät Ella.

Paulas Nachrichten

Betty schreibt jetzt Briefe

Wie früher schreibt Betty jetzt an ihre Freundinnen

Mit Maske durch die Schule: An den Alltag in Corona-Zeiten muss man sich erst mal gewöhnen. Wir haben Kinder aus ganz Deutschland gefragt, wie es ihnen dabei geht. Heute erzählt Betty aus…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten