Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Kratzen, Beißen und Spucken sind verboten

08.02.2021 05:30, Von Maximilian Haupt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Football-Profi Jakob Johnson stammt aus Stuttgart – Im Interview erklärt er eine der Lieblingssportarten der US-Amerikaner

Beim Super Bowl gestern Nacht durfte Jakob Johnson nicht mitmachen, weil seine Mannschaft schon ausgeschieden ist. Vor dem wichtigsten Spiel im American Football erklärt der Stuttgarter aber, was wichtig ist auf seiner Position und warum alle über die Quarterbacks reden.

Jakob Johnson aus Deutschland ist Football-Profi im Land USA. Foto: Fred Kfoury Iii
Jakob Johnson aus Deutschland ist Football-Profi im Land USA. Foto: Fred Kfoury Iii

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es zum großen Finale: Die Kansas City Chiefs und die Tampa Bay Buccaneers spielten im Super Bowl. Der Sieger ist Meister im American Football in den USA.

Kein Sportereignis in dem Land ist wichtiger für die Sportfans dort. Jakob Johnson aus Stuttgart spielt selbst American Football in der amerikanischen Profi-Liga NFL. Der 26-Jährige erklärt den dpa-Kindernachrichten, worauf es ankommt.

Jakob, du spielst ja auf der Position des Fullback in der NFL, der amerikanischen Profi-Liga. Was ist denn auf dieser Position besonders wichtig?

Als Fullback muss man hauptsächlich tough (übersetzt: robust) sein und bereit sein, sich für andere einzusetzen. Meine Rolle im Team ist, den Weg für andere freizumachen. Da kann man nicht immer selber darauf aus sein, im Rampenlicht zu stehen, sondern da muss man eben ein guter Teamspieler sein.

Was ist beim Football erlaubt und was nicht, wenn man sich gegen einen Gegenspieler wehrt?

Football sieht natürlich immer sehr brutal aus, aber es gibt eben viele Regeln. Du darfst Gegner hauptsächlich mit deinen Händen auf den Boden werfen oder auch mit deiner Schulter rammen. Was nicht erlaubt ist, sind Sachen wie Fäuste, Treten, Kratzen, Beißen, Spucken – das ist alles verboten.

Wie verhindert man, dass der Gegner einem im entscheidenden Moment ausweicht?

Viel Training. Du trainierst deine Reaktionszeit, deine Geschwindigkeit, damit dir niemand entkommt. In dem entscheidenden Moment muss man dann einfach die Zähne zusammenbeißen und eine schnelle Entscheidung treffen.

Beim Football gibt es viele Spieler, aber alle reden über die Quarterbacks. Warum sind die so wichtig?

Quarterbacks sind die wichtigsten Spieler, weil die bei jedem Spielzug den Ball in der Hand haben. Und beim Football ist der Ball das entscheidende Werkzeug, wenn du Punkte machen und gewinnen möchtest. Die haben dadurch die Verantwortung und das Schicksal des ganzen Teams in jedem Spielzug in der Hand. Sie müssen gute Entscheidungen treffen.

Paulas Nachrichten

Hilfe gegen den Hunger

Im Jemen ist die Not sehr groß und das Land braucht ganz dringend unsere Hilfe und Aufmerksamkeit

Von manchen Krisen-Gebieten hört man oft, etwa von Syrien. Doch es gibt auch Länder, über die man weniger erfährt. Dazu zählt auch der Jemen. Dabei braucht…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten