Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Kralle will eine Solaranlage für sein Baumhaus

20.05.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Paula stellt euch eine Geschichte vor: Mit der Energie aus der Sonne kann man viele gute Sache machen

Paula Print ist immer unterwegs, um Geschichten für euch, liebe Kinder, zu entdecken. Auf die Internetseite www.bienenstrom.de haben sie die Stadtwerke Nürtingen aufmerksam gemacht. Da gibt es viele Informationen zum Thema Energie. Am besten gefallen ihr dort aber die lustigen Geschichten von der Krähe Kralle und ihren Freunden Gundel und Rolle. Hier ist eine.

„Endlich Frühling!“, dachte sich die Krähe Kralle, als die Sonne wieder höher über den Horizont stieg und die Tage länger und wärmer wurden. Abends, wenn es draußen dunkel wurde, las sie noch gern. Bisher musste sie dazu immer eine Kerze benutzen, denn das Baumhaus hatte ja keinen Stromanschluss und somit auch kein elektrisches Licht.

Aber Kralle hatte wieder einmal eine tolle Idee: Strom direkt aus der Energie der Sonne war die Lösung. Und eben diesen Strom gewinnt man mit Hilfe von Solarzellen.

„Ganz schön komisch das Wort“, dachte die Krähe „aber die baue ich mir aufs Dach vom Baumhaus und schon habe ich Strom.“

Sie hatte auch schon alles besorgt und wollte mit dem Basteln beginnen, als ihre Freunde Gundel und Rolle hinzukamen und riefen: „Halt, halt, halt, so einfach geht das nun auch wieder nicht!“

Die beiden wussten besser bescheid als die Krähe, denn der Bauer hatte bereits seit längerem so eine Anlage auf dem Stalldach in Betrieb.

„Du kannst die Anlage doch nicht auf dein Dach bauen, Krähe. Guck mal, über deinem Baumhaus ist das Laub von dem Baum, da kommt doch kaum Licht durch. Dann reicht der Strom vielleicht gerade für soviel Licht, wie du mit deiner flackernden Kerze hast“, sagten die beiden. „Und die Sache hat noch einen Haken. Abends wenn du liest, scheint die Sonne nicht und die Solarzellen erzeugen keinen Strom mehr. Das heißt, du brauchst noch eine Batterie, um den Strom vom Tag zu speichern, damit du abends Licht hast!“

Kralle war erstaunt, dass die beiden so viel darüber wussten. „Ich flieg mal eben los, eine Batterie besorgen!“, rief sie ihren Freunden zu und war schon verschwunden. Als sie mit einer Spezialbatterie für Solarzellenanlagen zurückkam, begannen alle drei mit dem Aufbau. Die Anlage wurde an einer Stange über dem Blätterdach angebracht. Mit Kabeln wurde die Batterie im Baumhaus angeschlossen und schon hatten sie Strom.

„Das muss gefeiert werden!“ rief die Krähe und kramte ein paar Lebensmittel und einen elektrischen Mixer hervor, der mit der Anlage verbunden wurde und im Nu begannen alle drei ein Picknick mit leckeren Eierpfannkuchen, die Gundel über einem Feuer backte.

Mehr Geschichten und auch Rätsel zum Thema Energie findet ihr auf der Internetseite www.bienenstrom.de

Paulas Nachrichten

Lieber radeln statt fliegen

Viele Leute wollen im Moment ein Fahrrad kaufen

Wegen der Corona-Krise hast du vermutlich viel Zeit zu Hause verbracht. So ging es auch vielen anderen Leuten. In Bahnen und auf den Straßen war wenig los. Das ändert sich allmählich wieder.

BERLIN.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten