Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Kleine Förster

28.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BERLIN (dpa). Lecker! Nüsse mögen Eichhörnchen besonders gerne. Auf dem Bild (Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa) sitzt eines auf einem blühenden Kirschbaum im Berliner Bezirk Tempelhof und isst eine Haselnuss. Außerdem stehen auf ihrem Speiseplan: Beeren, Samen, Sonnenblumenkerne, Pilze, Knospen und Triebe frischer Zweige, Rinde und Obst. Das Eichhörnchen ist nicht wählerisch und passt sich dem Angebot der Natur an.

Damit sie im Winter genug zu fressen haben, verstecken die Tiere ihre Nahrung schon im Herbst. Manchmal graben sie sie im Boden ein oder verstecken sie in kleinen Spalten. Dank ihres Geruchsinns finden sie viele dieser Verstecke später wieder.

Jedoch nicht alle, und auch das hat einen Vorteil! Denn die eingegrabenen Samen beginnen im Frühling zu keimen. Damit helfen Eichhörnchen dabei, dass neue Pflanzen im Wald wachsen.

Paulas Nachrichten

Paula flattert auch ohne Motor

Paulas Thema heute: Warum machen die Menschen aus dem Fliegen so eine große Schau?

Hallo, liebe Kinder,

ich ertappe den Andreas gerade in der Mittagspause immer wieder bei einer ganz bestimmten Sache: Er sitzt dann da mit einer Tasse Kaffee und einem Fotoalbum.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten