Paulas Nachrichten

Kindheit auf Schloss Langweil

07.09.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Als Kind mussten Alexander und sein Bruder Wilhelm sehr viel lernen

In einem Schloss zu wohnen muss doch super sein! Alexander von Humboldt würde vermutlich sagen: „Na ja, geht so!“ Als Kind verbrachte er mit seinem Bruder viel Zeit auf Schloss Tegel, nahe der Stadt Berlin. Er selbst nannte es „Schloss Langweil“.

Alexander von Humboldt soll diese Art der Pinguine auf seiner Amerika-Reise entdeckt und beobachtet haben. Die Art wurde nach ihm benannt.  Foto: Boris Roessler
Alexander von Humboldt soll diese Art der Pinguine auf seiner Amerika-Reise entdeckt und beobachtet haben. Die Art wurde nach ihm benannt. Foto: Boris Roessler

MÜNCHEN (dpa). Die beiden Jungs mussten dort vor allem eins tun: Lernen! „Die beiden hatten eine sehr strenge Mutter, die auf Bildung großen Wert legte“, sagt ein Experte.

Ein Feldtagebuch der Amerika-Reise von 1799 bis 1804 von Alexander von Humboldt, das sein Reisebegleiter, der Botaniker Aimé Bonpland, zusammen mit Humboldt führte, wird im Botanischen Museum in Berlin erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. In dem Reisetagebuch haben Alexander von Humboldt und sein Begleiter Aimé Bonpland ganz genau den Ablauf der Reise und alle Beobachtungen aufgeschrieben.  Foto: Stephanie Pilick
Ein Feldtagebuch der Amerika-Reise von 1799 bis 1804 von Alexander von Humboldt, das sein Reisebegleiter, der Botaniker Aimé Bonpland, zusammen mit Humboldt führte, wird im Botanischen Museum in Berlin erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. In dem Reisetagebuch haben Alexander von Humboldt und sein Begleiter Aimé Bonpland ganz genau den Ablauf der Reise und alle Beobachtungen aufgeschrieben. Foto: Stephanie Pilick

Deshalb gingen sie auch nicht auf eine normale Schule mit anderen Kindern, sondern wurden zu Hause unterrichtet.

Als Kind las Alexander gerne Abenteuerbücher und Geschichten von Entdeckungsreisen. Er träumte davon, selbst einmal weit entfernte Länder zu bereisen und ein Entdecker zu werden. Als Erwachsener machte er seinen Traum wahr.

Paulas Nachrichten

Luftballons am Himmel

Schön oder schädlich?

Fliegende Luftballons sehen schön aus, kommen aber nicht überall gut an. Umweltschützer warnen: Die Ballons schaden Tieren und der Umwelt.

HANNOVER (dpa). Ganz gemächlich steigt der Luftballon in den Himmel. Erst ist er noch…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten