Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

In diesen kleinen Flaschen ist richtig viel los

18.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Neuharlingersiel in Norddeutschland gibt es ein Museum für die sogenannten „Buddelschiffe“. Dort lernt man auch, wie die Modelle in die Glasbehälter kommen.

Ein Modell vom Schulschiff Danmark wird im Buddelschiffmuseum ausgestellt .
Ein Modell vom Schulschiff Danmark wird im Buddelschiffmuseum ausgestellt .

NEUHARLINGERSIEL. Wie kommt das Schiff in die Flasche? Das fragt sich wohl jeder, der zum ersten Mal ein sogenanntes Buddelschiff sieht.

Das ist ein Modell der untergehenden Titanic.  Foto: Sina Schuldt/dpa
Das ist ein Modell der untergehenden Titanic. Foto: Sina Schuldt/dpa

Die Modellbauer haben dafür so ihre ganz besonderen Tricks. Die wollen sie natürlich nicht unbedingt verraten. Jürgen Landmann verrät sie aber in den Workshops für Kinder. Er hat ein Buddelschiff-Museum in Neuharlingersiel, im Norden von Deutschland. In den Flaschen dort stecken Segelschiffe, U-Boote und sogar die berühmte Titanic. „Da ist richtig viel los in der Flasche“, sagt Jürgen Landmann.

Das Museum soll in dieser Form erhalten bleiben

Seit 50 Jahren führt er das kleine Museum schon. Jetzt will er aber Schluss machen. „Das ist ein richtig schöner Lebensabschnitt gewesen, der geht nun zu Ende“, sagt er.

Wer das Museum dann übernimmt, ist noch unklar. „Mein Wunsch wäre es wirklich, dass das Museum in dieser Form erhalten bleibt“, sagt Museums-Chef Jürgen Landmann.

Paulas Nachrichten

Fröhlicher Besuch aus dem Jenseits

Hast du schon vom Tag der Toten gehört? Das ist eine Tradition, die aus dem Land Mexiko stammt. Am 1. und 2. November ist dort eine Menge los. Es wird bunt und wild.

Der Name mag gruselig klingen. Doch der „Día de Muertos“ oder Tag der Toten ist tatsächlich eine schöne…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten