Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

In 90 Minuten um die Welt

31.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Matthias Maurer hat jahrelang trainiert, um ins Weltall fliegen zu dürfen.

Einmal um die Welt reisen: Das hat so mancher Abenteurer schon gemacht. Die einen sind dabei vor allem mit dem Flugzeug geflogen. Andere sind mit dem Schiff gefahren – und einige sind lange Strecken sogar zu Fuß gelaufen. Mal hat so eine Weltumrundung Wochen, mal Jahre gedauert. Matthias Maurer braucht dafür gerade einmal eineinhalb Stunden.

So schnell? Klingt unmöglich, ist es aber nicht. Zumindest nicht, wenn man an Bord der Internationalen Raumstation ist. Diese umkreist in etwa 400 Kilometern Höhe die Erde.

In wenigen Wochen wird auch Matthias Maurer dabei sein. Der Astronaut aus dem Bundesland Saarland hat jahrelang trainiert, um ins Weltall fliegen zu dürfen. Er freut sich besonders darauf, den Ausblick auf die Erde zu genießen.

„Ich werde mich dann sozusagen auf eine 90-minütige Weltreise begeben“, sagte er. „Diesen Moment stelle ich mir unglaublich vor. Jedes Mal, wenn ich nur daran denke, habe ich schon Gänsehaut.“ dpa

Paulas Nachrichten