Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

„Ich möchte lieber in die Schule gehen“

03.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Malak erzählt im Interview von sich

Das ist Malak Foto: privat
Das ist Malak Foto: privat

Malak, du sprichst Deutsch und Syrisch. Wo hast du Syrisch und Deutsch gelernt?

Ich muss meine Mama in beiden Sprachen etwas fragen. Ich muss sie fragen, wann wir das Zuckerfest haben. Ich habe Syrisch in Syrien gelernt. Meine Mama kann nicht viel Deutsch. Ich kann auch viel mehr als mein Papa. Manchmal erklärt meine Mama ein schwieriges Wort in Arabisch, aber ich weiß, ob ich es verstanden habe. Es gibt schwere Wörter in Arabisch.

Wann bist du nach Deutschland gekommen?

Ich weiß nicht, wann ich nach Deutschland gekommen bin. Mein Papa war zuerst in Deutschland, aber ich kann viel mehr Deutsch als er. Meine Mama geht nicht in den Deutsch-Kurs, sie geht erst, wenn meine kleinen Schwestern und Brüder in die Schule oder Kita gehen.

Wie ist das denn mit dem Lernen zuhause?

Ich möchte lieber in die Schule gehen. Ich will nicht allein zuhause lernen. Mein Bruder stört beim Lernen. Er macht viel Quatsch. Er versteckt meine Steckwürfel und ich muss sie suchen. Ich mag die Schule, wenn wir Mathe schreiben. Und wir haben verliebte Zahlen getanzt. Heute haben wir einen weiteren Buchstaben gelernt, nämlich das K.

Kannst du noch von einem besonderen Erlebnis berichten?

Am letzten Schultag vor Weihnachten malten wir auf dickem Papier verschiedene Sachen, zum Beispiel eine Weihnachtssocke, einen Nikolaus, ein Herz, einen Stern, einen Engel. Diese haben wir dann ausgeschnitten und auf Taschen geklebt. Die Taschen haben wir dann angemalt. Ich durfte zuerst die Tasche nehmen. Da war auch ein Buch drin. Da steht Adventskalender. Man kann ihn auch an die Tür hängen. Papa sagte: „Ich kann das nicht lesen. Das kannst du allein. Du bist schon groß.“

Paulas Nachrichten