Paulas Nachrichten

Hungrige Kletter-Künstler

20.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eichhörnchen bedienen sich gerne an Vogelfutterhäuschen

Sie wirbeln durch die Luft, springen von Baum zu Baum und rennen über Äste: Eichhörnchen sind wahre Kletter-Künstler. Sie können sogar kopfüber Baumstämme entlanglaufen.

Hauptsache Futter: Dafür machen die Eichhörnchen gern auch mal besondere Klettertouren. Foto: Ulrich Perrey

BERLIN (dpa). Der lange, buschige Schwanz hilft den Tieren, das Gleichgewicht zu halten. Das ist wichtig, damit sie beim Turnen nicht herunterfallen. Auch ihre fingerartigen Pfoten mit scharfen Krallen sind beim Klettern praktisch. Damit finden die Tiere zusätzlich Halt.

Eichhörnchen können fast überall hin klettern

So kommen sie auch an Futterquellen in luftiger Höhe – etwa an Vogelhäuser oder Futtersäulen.

Das Futter ist eigentlich für Vögel bestimmt. Doch die frechen Eichhörnchen bedienen sich dort ab und zu, weil sie die Körner gerne mögen.

Oft haben Eichhörnchen aber ihre eigenen Vorräte, etwa Nüsse. Die haben sie vorher vergraben.

Paulas Nachrichten

Tiere im Internet verkauft

Viele wilde Tiere werden illegal verkauft

(dpa) Viele wilde Tiere sind vom Aussterben bedroht, weil sie von Wilderern gejagt werden. Die Jäger haben es auf die Hörner von Nashörnern oder das Elfenbein von Elefanten abgesehen. Auch lebende Wildtiere werden gefangen, etwa…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten