Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Hörtest bei Walen

21.06.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSLO (dpa) Kreuzfahrtschiffe, Containerschiffe, Forschungsschiffe: Auf den Weltmeeren herrscht viel Verkehr. Die großen Motoren der Schiffe verursachen dabei Lärm. Dieser breitet sich unter Wasser besonders weit aus. Das kann den Lebewesen in den Meeren schaden.

Wie stark Meerestiere vom Krach unter Wasser gestört werden, versuchen Forschende genauer herauszufinden. Vor einiger Zeit haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Hörtests mit Pinguinen in Zoos gemacht. Nun sollen auch Wale untersucht werden. Dazu werden vor der Küste des Landes Norwegen gerade große Unterwassernetze zwischen felsige Inseln gespannt. So wollen die Forschenden junge Zwergwale einfangen und mit ihnen Hörtests machen. Ziel ist es, die Wale künftig besser vor dem Lärm unter Wasser schützen zu können.

Trotzdem finden einige Tierschützer die Tests nicht gut. Sie sagen, dass man die wild lebenden Tiere nicht extra Stress aussetzen sollte.

Paulas Nachrichten

Goldbraune Super-Wanderin

Im Sommer kann man sie bei ihren waghalsigen Flugmanövern beobachten: die Libellen. Seit Kurzem mischt sich eine Libellenart darunter, die eigentlich nicht hierher gehört: die Wanderlibelle. Fachleute haben sie zur „Libelle des Jahres 2021“ gewählt.

Wer bist denn du?…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten