Paulas Nachrichten

Hart, härter, am härtesten

30.07.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wusstest du, dass Minerale unterschiedlich hart sind? Man kann sie nach ihrer Härte einteilen – und zwar nach der sogenannten Mohs’schen Härteskala. Diese reicht von Stufe 1 bis 10. In die erste Stufe gehören ganz weiche Minerale, wie zum Beispiel Talk. In der Stufe 10 steht das härteste Mineral, der Diamant.

Mit den härteren Mineralen kann man die jeweils weicheren Minerale ritzen. Ein Mineral der Stufe 7 hinterlässt also zum Beispiel Kratzspuren in einem Mineral der Stufe 6.

Fachleute nutzen diese Eigenschaft aus, um unbekannte Minerale mit einfachen Hilfsmitteln zu bestimmen. Sie wissen zum Beispiel, dass man ein Mineral der Stufe 1 mit dem Fingernagel ritzen und abschaben kann. Bei Stufe 3 braucht man schon ein Taschenmesser. Minerale ab Stufe 7 ritzen Glas. Besonders harte Minerale wie Diamant werden zum Schneiden oder Schleifen benutzt.

Paulas Nachrichten

Auf geheimer Mission im Hotel

Hoteltester arbeiten wie ein Detektiv – manchmal auch in der Badehose

Manche Detektive tragen bei der Arbeit Badeanzug oder Badehose. Nämlich dann, wenn sie als heimliche Tester in Hotels unterwegs sind. Solche Hoteltester dürfen sich aber nicht nur…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten