Paulas Nachrichten

Großes Gerangel beim Rugby

03.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEWPORT (dpa). Kräftige Athleten, die selbst im Schlamm und bei Regen um einen länglichen Ball rangeln: Rugby ist ein Sport, der wild aussieht. Dabei kann es zwischen den zwei Mannschaften ganz schön zur Sache gehen. Beim Rugby (gesprochen: ragbi) kommt es oft zu einem großen Raufen um den Ball.

Die Rugby-Regeln sind recht kompliziert. Gespielt wird auf einem Feld, das so ähnlich aussieht wie ein Fußball-Platz. Im Grunde geht es darum, den Ball weit in die Hälfte der anderen Mannschaft zu tragen oder zu treten und dort hinzulegen. Die Gegner wollen das verhindern: Sie halten fest, drängen und drücken.

Extra-Punkte gibt es, wenn ein Spieler den Ball nach dem Hinlegen durch die hohen Torpfosten treten kann. Es gibt aber auch noch mehr Möglichkeiten, Punkte zu erzielen. Besonders beliebt ist Rugby zum Beispiel in England, aber auch in Deutschland gibt es einige Sportler.

Paulas Nachrichten

Gärtnern in der Kiste:

So legst du ein Mini-Hochbeet an

Du hast Lust auf selbst angebautes Obst und Gemüse, aber keinen Platz für ein großes Beet? Dann leg dir doch ein Mini-Beet an: in einer Holzkiste. Das passt auf jeden Balkon. Ein Gartenexperte erklärt, worauf du achten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten