Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

Grimmige Schneemänner mit Hut und Maske

04.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An vielen Orten in Deutschland konnte man am Wochenende Schneemänner bauen

Spaß mit Schnee Foto: Jan Woita
Spaß mit Schnee Foto: Jan Woita

(dpa) Eine Möhre als Nase, zwei Stöcke als Arme: So verzieren viele Leute im Winter ihre Schneemänner. Am Wochenende schneite es an verschiedenen Orten in Deutschland. Das nutzten so einige Menschen, um Figuren aus Schnee zu bauen. Teilweise standen sogar kleine Schnee-Familien aufgereiht nebeneinander. Dabei kamen nicht nur Möhren und Stöcke zum Einsatz. Einige Leute formten Hüte aus Schnee oder setzten ihren Figuren echte Hüte auf. Natürlich kann man seinem Schneemann auch einen Schal umbinden oder eine Corona-Maske aufsetzen.

Wer dem Schneemann eine Frisur machen will, kann zum Beispiel Zapfen von Nadelbäumen benutzen. Als Augen eignen sich etwa Steine, Kastanien und Blätter. Mit kleinen Stöcken an der richtigen Stelle über den Augen guckt die Figur grimmig.

Paulas Nachrichten

Besuch an einem grausamen Ort

Wichtige Reisen: Viele Schulklassen schauen sich ehemalige Konzentrationslager an

Lernen geht nicht nur in der Schule oder zu Hause: Immer wieder besuchen Schulklassen dafür auch andere Orte. Manche davon erinnern an schlimme Ereignisse in der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten